Kurztrips und Bewegungsfahrten

In den letzten Wochen wurde der Orangene immer mal wieder für Kurztrips benutzt. So waren wir über Feldwege reisend an einer geschlossenen (in der mal selbst gedienten) Radarstation, den Dornburger Schlössern und im Saaleland unterwegs. Wir wohnen uns so langsam ein.

Zwischenzeitlich haben wir dem Wagen rundherum neues Öl und neue Stoßdämpfer an der Vorderachse verpasst. Dadurch hat sich der Fahrkomfort doch deutlich verbessert.
Leider leckt der Trinkwassertank schon wieder und musste ausgebaut werden. Ein paar kleine elektrische Sachen müssen auch noch mal überdacht und neu konstruiert werden.
Naja, das machen wir die Woche abends mal. ;o)

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.