Zweiter Ausflug – erste Langstrecke

Nun befinden wir uns in der vielleicht vorletzten Ausbaustufe. Was noch fehlt sind die Abdichtung der Dusche, der Abwassertank und die Solaranlage.
Aber so wie er ist, ist er nun schon gut reisebereit.
Als größter baulicher Vorteil erweist sich die abnehmbare Rücksitzlehne der Beifahrersitzbank. Dadurch ergibt sich ein hervorragender Raumgewinn und man kann nun auch vorne noch schlafen.
Getestet wurde das ganze bei unserem 2. größerem Ausflug an die Ostsee.
Mit einer Reisegeschwindigkeit von 80-90 km/h ist unser Orangeexpress erstaunlich sparsam. Wir kamen auf einen Verbrauch von erstaunlichen 10l auf 100km!
(Danke an den Vorgänger für den Einbau des Handgases. So ein “analoger Tempomat” ist Gold wert! 😉 )
Hinwärts noch mit Zwischenstopp und Übernachtung, haben wir rückwärts den Gesamtritt der 530km gewagt und mussten feststellen,
dass man nicht mehr als 300km (4-5 Stunden) am Stück reisen sollte.

Bookmark the permalink.

2 Responses to Zweiter Ausflug – erste Langstrecke

  1. Diana says:

    war aber trotzdem ein schöner Ausflug…da kann man sein Sitzfleisch aufs äußerste testen.. Bin schon auf den nächsten gespannt..

  2. Diana says:

    achja mußt doch noch den Kilometerstand im fahrtenbuch eintragen :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.